user_mobilelogo

Stefan Rieth Blog

Inspirierende Informationen rund um Osteopathie, für junge Familien, Babys, Kinder, Erwachsene...

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular
Ferienzeit - Frohe Ostern
Unsere Praxis hat für Euch auch in den Osterferien geöffnet. Unsere Mitarbeiter Miroslav Mihaylov und Andreas Wex sind auch in den beiden kommenden Wochen für Euch da.
Aufgrund der eingeschränkten Erreichbarkeit unseres Praxismanagements, nutzt bitte für Terminvereinbarungen verstärkt unsere Online Terminvereinbarung: https://www.terminland.de/star-therapie/
 Oder hinterlasst uns bei Bedarf unter 089 450 799 70 eine Nachricht, wir melden uns umgehend. Frohe Ostern!
 
b2ap3_thumbnail_pablo-109.png
 
 
Weiterlesen
in Uncategorized 145 0
0

Herzlich willkommen Im Team!

Melanie Jane Kirstenangehende Kollegin und Osteopathin an der Fresenius Hochschule in München

absolviert derzeit ein Praktikum in unserem Team und bringt südafrikanischen Flair, Freundlichkeit und Lässigkeit in unsere Praxis!

b2ap3_thumbnail_534278_573628089350923_127868746_n.jpg

https://www.facebook.com/StarTherapie/

 

Weiterlesen
in Uncategorized 202 0
0

Wie wirkt Osteopathie bei Kindern und Säuglingen? Bei welchen Problemen suchen andere Eltern eine spezialisierte Familien-Praxis für Osteopathie wie www.Star-Therapie.de in München auf? Dieses Video gibt wertvolle Informationen in kurzer, übersichtlicher, unterhaltsamer Art! Viel Spass beim Ansehen!

Weiterlesen
in Uncategorized 236 0
0

Wie sind Sie ins neue Jahr gestartet? Wir vertrauen darauf, dass Sie wohlbehalten, gesund, inspiriert und voller Tatendrang das neue Jahr in Angriff genommen haben...

Wir von Star-Therapie halten es derzeit mit dem großen deutschen Dichter Johann Wolfgang von Goethe, der einstmals textete:

"Das Leben gehört dem Lebendigen an, und wer lebt, muss auf Wechseln gefasst sein"

b2ap3_thumbnail_Umzug-.png

Das neue Jahr 2017 startet bei Star-Therapie mit einem Paukenschlag: Auf dem beständigen Weg zur Verbesserung unserer Leistungen im Dienste für Sie, unserer Patienten sind wir für neue hellere Praxisräume für Sie fündig geworden. 

Sie finden uns ab Montag, dem 9. Januar nur einige Meter von unserem bisherigen Standort unter der neuen Adresse: 

 

  • Bauberger Strasse 16 in 80992 München 
  • 3. Etage links (mit Personenaufzug erreichbar)

b2ap3_thumbnail_Beispiel.jpg

Unsere neuen Räume befinden sich im Therapiezentrum Moosach, sind ebenso wie bisher perfekt an die öffentlichen Verkehrsmittel am Moosacher S- und U-Bahnhof angebunden. Für Sie als Patienten/innen ändert sich auch am Angebot an Parkplätzen und Parkhäusern nichts (Moosacher Meile, Aldi, P&R Moosach). 

 

  • Anfahrt
  • Behindertengerechter Zugang über den Personenaufzug
  • Parkplätze für Kinderwagen im Hausflur

 

Wir freuen uns schon heute, Sie in unseren neuen Räumen zu begrüßen!

Stefan Rieth und das Star-Therapie-Team

Weiterlesen
in Uncategorized 492 0
0

Dieser Artikel erschien zudem am 4.1. im Compassioner, dem Magazin für das Gute, Wahre und Schöne

www.compassioner.com

 

"Wie du mit Osteopathie für dich und deine Lieben körperliche und seelische Beschwerden lindern kannst, erklärt dir in diesem Gastbeitrag Osteopath, Heilpraktiker und Coach Stefan Rieth.

+++++

Das neue Jahr ist erst einige Tage alt. Dennoch haben mich persönlich die Tiden, das Auf und Ab des Lebens bereits ordentlich durchgeschüttelt wie bei der sich ankündigenden Wetter-Schnee-Sturm-Front. Wie bleibst du in stürmischer See seelisch UND körperlich auf Kurs?

Im folgenden Artikel möchte ich dir meine Passion, meine Herzensangelegenheit und zugleich meine Arbeit vorstellen, die mir und meinen Patienten auf integrale Weise hilft, immer häufiger auf der Welle zu reiten anstatt durch die Waschmaschine gedreht zu werden…

„Gesundheit zu finden ist Aufgabe des Arztes, Krankheit kann jeder finden.“ A.T. Still

Als Osteopathen behandeln wir Menschen als Ganzes und – anders als die heutige Schulmedizin – keine Krankheitsbilder. Jeden Menschen, jeden Patienten sehen wir als einzigartiges Individuum, dem wir helfen, vollständig geheilt zu werden, solange keine Gewebestruktur zerstört ist.

Im Folgenden verrate ich dir mehr über die speziellen Ansätze des Osteopathen, damit du beurteilen kannst, ob Osteopathie ein Weg für dich sein kann auf deiner perfekten Welle…

Wie Osteopathie die ideale Gesundheitsvorsorge bei integraler Lebensweise sein kann…

Oberstes Ziel einer osteopathischen Behandlung ist es, eine veränderte, fehlgeleitete Funktion zu verbessern, sei es des Bewegungsapparates, der Gelenke, Muskeln, myofasziale Strukturen, Organe und der damit verbundenen Gefäß-, Lymph-und Nervenbahnen. Osteopathie als Behandlungsmethode verschmilzt so mit dem modernen wissenschaftlichen medizinischen Wissensstand.

„Nicht den Kranken zu heilen ist die Pflicht des Maschinisten, sondern einen Teil des ganzen Systems so anzupassen, dass die Lebensflüsse fließen und die ausgetrockneten Felder bewässern können.“ A.T. Still

Wie Osteopathie wirkt und sich anfühlt…

Im Laufe oder im Nachgang der Behandlung sind viele Patienten, die zum ersten Mal in Kontakt mit Osteopathie kommen von den minimalen Impulsen der Behandlung überrascht.  Viele verspüren ein reines „Handauflegen“, die feinen aber sehr zielgerichteten Bewegungen werden gar nicht wahrgenommen. Umso erstaunter sind diese Patienten, wenn durch die Anregung der körpereigenen Heilungskräfte in den ersten Tagen auf einmal eine Zunahme der Beschwerden zu beobachten ist.

Diesen möglichen Erstverschlimmerungseffekt kennst du vielleicht aus der Homöopathie? Und während der kommenden Tage laufen selbständig in deinem Wunderwerk Körper Anpassungsprozesse ab. So kommt es sehr rasch zu Verbesserung der Beschwerden. Und: Jeder Patient erlebt eine individuelle Reaktion seines Körpers. Nach der ersten Behandlung ist es wichtig, deinem Körper über eine bestimmte Zeit Ruhe zu gönnen um die Eigenregulation nicht zu behindern. 

„Osteopathie ist eine Gelegenheit, den leidenden Menschen in dieser Welt durch die sehr demütigende Erfahrung zu dienen, die „Größe der Himmel“ kennenzulernen, wie Dr. Still beschrieben hat. Wenn man in dieser Arbeit wächst, wird sich alles langsam ändern, bis die Wahrheit den Wunsch erweckt, ohne Ziele zu dienen.“ James Jealous

Wie Osteopathie speziell Frauen helfen kann

compassioner_osteopathie_schwangerBei Frauen sind spezielle Gründe zu berücksichtigen, durch die die Selbstheilungsfähigkeit des weiblichen Körpers an seine Grenzen geführt werden kann.

Beschwerden in der Schwangerschaft z.B. können eine eigentlich unbeschwerte und erwartungsfrohe Zeit überschatten. Zum Schutz des ungeborenen Kindes sind Medikamente und andere konservative Methoden häufig nicht einsetzbar, um Schmerzen und Beschwerden zu lindern. Hier bietet die Osteopathie eine mögliche Alternative in der Begleitung der Schwangeren.

Schwangere Frauen profitieren erfahrungsgemäß häufig von Osteopathie bei:

  • Rückenschmerzen
  • Schambeinschmerzen
  • Verspannungen
  • Rücken- und Beckenschmerzen (Ischias)
  • Sodbrennen, Verstopfung, Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Fehlpositionen des Kindes
  • “Drehen” des Kindes für die Entbindung
  • Vorbereitung einer möglichst entspannten Geburt

Um nach der Entbindung möglichst zeitnah belastbar zu werden, kann die osteopathische Nachbehandlung der Mutter sinnvoll sein. Mechanische Blockierungen können gelöst, Verklebungen der Bauch- und Beckenorgane aus Schwangerschaft und Entbindung können sanft mobilisiert werden, z.B. bei:

  • Stillproblemen
  • Kaiserschnitt-, Dammschnitt/riss-Narben
  • Rückenbeschwerden
  • Kreuzbein-, Steißbein-, Sitzbeinschmerzen
  • Senkungsbeschwerden, Blasenstörungen
  • erneutem Kinderwunsch

„Ich glaube, dass die menschliche Maschine die Apotheke Gottes ist und alle Heilungen der Natur in ihrem Körper zu finden sind.“ – A.T. Still

Osteopathie und das „starke“ Geschlecht

Sind wir mal ehrlich, wir Männer sind in Bezug auf Stressmanagement oft im Nachteil. Familiäre und berufliche Konfliktsituationen führen bei uns viel häufiger zu Stress-Symptomen. In Folge dessen sind wir öfter belastet mit einer höheren Gewebespannung und Muskeltonus. Hieraus können Fehlstellungen, Ungleichgewichte und Flüssigkeitsstauungen mit einer Verschlechterung der Zellernährung einhergehen.

Frauen können dagegen oft auf einen deutlich pragmatischeren, problembezogeneren Ansatz zurückgreifen, um Stress-Situationen entspannter zu meistern. Aber – Ehre wem Ehre gebührt – auch bei uns Männern lässt sich eine vermehrte Hinwendung zum eigenen Körper beobachten.

Während bei Frauen häufiger unter Schulter-Nacken-Beschwerden leiden, sind wir Männer anfälliger für Beschwerden der Lendenwirbelsäule. Haben wir nicht als Mann oft gelernt, auftretende Beschwerden durch andere Tätigkeiten zu unterdrücken oder zu kompensieren?

Osteopathie wäre da für viele Männer ein gangbarer Weg um an die Wurzeln ihrer Beschwerden zu kommen. So kannst du als Mann einen Osteopathen aufsuchen:

  • zur Diagnose von Schmerzen und deren Ursachen im Organismus
  • zur Schmerztherapie bei Wirbelsäulenbeschwerden und Rückenschmerzen
  • Schulterverspannungen, verspannter Nacken
  • zur Verbesserung von Entzündungen und Schmerzen
  • zur Linderung von Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus
  • zur Hilfe bei Verdauungsbeschwerden
  • und vieles mehr…

„Ich sage den Kindern: DU bist derjenige der die Heilung vollbringt, nicht ich. Ich öffne nur die Tür und lasse es geschehen“ – Dr. Viola M. Frymann 

Wie Osteopathie Kindern und Säuglingen helfen kann

compassioner_kleinkinderKinderosteopathie kann auf sanfte, schmerzlose Art eine normale und gesunde Entwicklung von Kindern, Kleinkindern und Säuglingen fördern. Blockierungen und Bewegungseinschränkungen aus Mutterleib, Geburtsvorgang, Stürzen, Unfällen etc. können auf sanfte Art befreit werden. Die kleinen Patienten können sich entspannter und gelöster entwickeln. Blockierungen und bindegewebige Bewegungseinschränkungen aus dem Mutterleib oder durch einen anstrengenden oder unbequemen Geburtsvorgang können Säuglinge beim “Eingewöhnen” in diesem Leben über Gebühr beschäftigen. Hierdurch können bei dem neuen Familienmitglied Unruhe, Verdauungsstörungen, Schlafprobleme und andere “Anpassungsstörungen” entstehen. Hier kann die Osteopathie für Babies und Säuglinge Linderung und Abhilfe schaffen. Auch “Traumata” mechanischer (Saugglocke, Äußere Wendung) oder emotionaler Art (Stress, Sorge, Angst) aus dem Mutterleib oder bei der Geburt werden durch die Osteopathie für das Baby auf sanfte und schmerzfreie Art gelöst. Die kleinen Patienten können sich  bei der Behandlung häufig zum ersten Male richtig entspannen und während der Behandlung einschlafen.

Anbei einige mögliche Gründe um einen auf Babies und Säuglinge spezialisierten Osteopathen aufzusuchen:

  • “Schreikinder”
  • “Speikinder”
  • Vorzugshaltungen
  • KISS-Syndrom
  • Kopfdeformitäten
  • Schiefhals
  • “3-Monats-Koliken”
  • Verdauungsstörungen
  • Blähungen
  • Reflux
  • Verstopfung
  • Schlafstörungen
  • Allgemeine Unruhe
  • Entwicklungsverzögerungen
  • und vieles mehr

Osteopathen, die sich wie beschrieben dem integralen Ansatz der Osteopathie, der Salutogenese verschrieben haben, findest du über die Seiten der Berufsverbände:

http://www.hpo-osteopathie.de

http://bv-osteopathie.de

http://www.osteopathie.de

 

Dein Stefan Rieth"

 

Weiterlesen
in Uncategorized 320 0
0

 

Wie du in unruhigen Zeiten ein Anker für dich und die Kinder dieser Welt sein kannst.

Dieser Artikel erscheint am 31.12.2016 auch im der gleichen Form im Compassioner:

http://compassioner.com/allgemein/8-tipps-unruhige-zeiten-meistern/

2016 wird als ein Jahr in die Geschichte gehen, in denen die Grundfeste der Welt wieder einmal ins Wanken geraten sind. Flüchtlingskrise, Terrorismus, Rechtsruck und Naturkatastrophen sorgen dafür, dass viele Menschen sich in Angst und Bedenken verlieren…

Dennoch gibt es für jeden Menschen immer auch die Möglichkeit für sich und ins ich etwas zu finden, dass Ruhe, Klarheit und Entspannung bringt.

Osteopath, Heilpraktiker und Coach Stefan Rieth gibt dir in diesem Gastartikel hilfreiche Tipps, um unruhige Zeiten zu meistern…

+++++

Wir erleben uns und unsere Liebsten derzeit in unruhigen Zeiten. Aber es ist nicht das erste und es wird vermutlich nicht das letzte Mal sein, dass wir und unsere Kinder, unsere Familien mit Unsicherheit zu tun haben.

2016 war aufwühlend: Die US-Wahl, der Brexit, düstere Zukunftsprognosen, Menschen verlieren Arbeitsplätze, Familienmitglieder oder Freunde werden krank oder sterben, eine Ehe zerbricht, eine Freundschaft scheitert. Oder unser Leben, unsere Elternschaft oder andere Menschen entwickeln sich nicht wie von uns gewünscht.

In der jetzigen Zeit umso mehr denn jemals zuvor ist es wichtig, dass wir aus Liebe und Vertrauen und nicht aus Angst handeln. Es ist umso entscheidender, Gemeinschaft aufzubauen und zu stärken statt abzugrenzen oder in Schubladen zu stecken. Wäre es nicht schön, unseren Kindern einfach Lösungen zu präsentieren, good cop, bad cop, schwarz und weiss? Aber so einfach ist das Leben oft nicht.

Ich glaube jedoch bei der Suche nach den Antworten an die Kraft von Gemeinschaft, an die Kraft von Familien, seien es leibliche Familien oder Seelen-Familien, nennen wir sie Clans, Tribes, Ehen, Teams, Patchwork-Familien oder wie es jedem gefällt.

Daher lass dich nicht von Sorgen, Vorurteilen, Empörung, Wut oder Angst ablenken, von dem was DU tun können.

Also wenn du im Umgang mit deinen Kindern diese kraftvolle Wahl für die Liebe, statt für Angst verkörpern willst, wenn du deinen Kindern in Kraft statt in Ohn-Macht ein Vorbild sein willst, dann fange bei dir selbst an.

Hier sind zunächst einige Ideen, wie du für dich selbst im Umgang mit einer gefühlt unsicheren Zeit beginnen kannst:

  1. Meditiere, Beobachte, Erforsche!

Erforsche in einer ruhigen Minute wie die freieste Version von dir angesichts der derzeitigen Lage in Wahrheit, Liebe und Freude agieren würde. Würde es sich für eine bestimmte Partie entscheiden können? Würde es einen lange vernachlässigten Freund anrufen? Einen Familienstreit beilege? Oder würde es einen Strauß frischer Blumen an einem Platz aufstellen, damit alle Passanten sie bewundern könnten?

  1. ..

Dann TU genau das! Und wenn du nicht weißt, wie dein „höchstes Selbst“ reagieren würde, dann warte, und beobachten und sitze einfach in Stille…

  1. Unterschätze nicht deine Macht!

In deiner Familie und Deiner Gemeinde schaffst DU eine Kultur des Vertrauens und der Liebe. Trage zum Glück anderer Menschen bei – der Umfang Deines Beitrags spielt keine Rolle… Starte jetzt.

  1. Story-Telling: Schreibe deine eigene Geschichte

Märchen sind mythische, magische Geschichten, Legenden, die in unserer Kultur an Kraft verlieren, aber noch immer tiefsitzende Glaubenssätze prägen. Aber anstatt alte, oft blutige, archaische Märchen aufzuwärmen, haben wir in gerade unsicheren Zeiten die Geschichte, unsere Geschichte zu wählen, unsere Geschichte. Im Ernst: erlaube dir heute einmal, dich mit einem leeren Blatt Papier zurückzuziehen und deinen eigenen Mythos neu zu schreiben. Beginne mit den Worten: „Es war einmal ein…“ Und schau dem Stift zu, wie er deine Geschichte neu schreibt. Und dann mach das Ganze mit deinen Kindern, deiner Familie, deinen Kunden… Mal sehen was passiert!

Im zweiten Schritt habe ich nun einige Ideen für dich wie du mit Kindern und ihrer Ungewissheit, Angst und Unsicherheit umgehen kannst. Mit den Worten von Marianne Williamson können wir immer in Liebe oder Angst reagieren. In ungewissen Zeiten ist der erste Schritt:

  1. Komme ganz bei dir an!

Schreibe Tagebuch oder male etwas, meditiere, gehe Sie nach draußen in die Natur und berühre einige Blätter oder Bäume oder schau einfach nur in den Himmel. Jegliche beruhigenden Worte, die wir anbieten, werden gerade bei Kindern nicht authentisch ankommen, wenn unsere eigene Körpersprache und Ausstrahlung nicht übereinstimmt.

  1. Sei neugierig. 

Stelle deinem Kind zurückhaltende, offene Fragen wie: Was hast du gehört? Was meint ihr damit? Wie geht es dir? Indem wir neugierig sind, anstatt gedanklich zu einer unserer Schlussfolgerungen zu springen, dass unser Kind sich XY… fühlt, werden wir unsere Gedanken und Überzeugungen nicht unseren Kindern aufzwingen und versehentlich zu ihrer Unsicherheit beitragen.

  1. Rede über das WAS wir tun können.

Erwachsene und Kinder können aus Hilflosigkeit, und Verzweiflung und Ohnmacht freikommen, indem sie sich in den Dienste anderer stellen. Wenn Du zum Beispiel besorgt über Probleme, Schmerzen, Gefühle einer bestimmten Person oder Gruppe von Menschen bist, dann schau mal, welche Einladung ihnen helfen könnte den Dienst. Mache ein Brainstorming mit Deinem Kind über Möglichkeiten, ins Handeln zu kommen. Erstelle eine Liste. Du, ihr, dein Kind muss nicht die Welt im Großen retten, lass es kleine Schritte sein! Der Banknachbar in der Schule, der sich über ein nettes Wort freut. Eine Aufmerksamkeit für den Busfahrer, der jeden Morgen geduldig die ganze Horde Kinder sicher zur Schule bringt…

  1. Wähle deine Worte sorgfältig

Für Kinder können die Worte, die wir Erwachsenen im Scherz oder beiläufig sagen verwirrend sein. Wenn du selbst also Ängste hast, erlaube zuerst dir sie zu spüren und zur verarbeiten. Mit einem Erwachsenen, deinem Partner/in, zuerst außerhalb der Hörweite der Kinder. Und dann lass sie teilhaben auch an deinen Ängsten und Bedenken, in einer geborgenen Umgebung!

Zusammenfassung

Mitgefühl mit den Menschen zu haben, die wir nicht mögen, ist ein sehr kraftvolles Instrument. Aber Mitgefühl muss nicht gleichbedeutend sein mit Untätigkeit oder Passivität. So können Kinder lernen, dass sie in ihrer Kraft sein können, immer. Niemand wird diese innere Kraft je wegnehmen.

Diese Zeiten der Ungewissheit sind herausfordernd, gerade im Umgang mit Kindern. Aber sie können auch wunderbare Möglichkeiten sein um mit Kindern zu wachsen, um sich mit Mitgefühl zu verbinden.

Was machst DU in deiner Familie oder Gemeinschaft in dieser Zeit der Ungewissheit?

Dein Stefan Rieth

www.star-therapie.de

 

Weiterlesen
in Uncategorized 316 0
0

 

Meine besondere Wintersonnenwende 21.12.2016

Am morgigen 21. Dezember begehen viele Traditionen eines der großen Jahreskreisfeste: in unseren Breiten das keltische Fest der Wintersonnenwende. Die Nächte werden endlich wieder kürzer, die Tage werden wieder länger. Die Sonne kehrt zurück! Somit beginnt die drei Tage andauernde Sonnenwende, bis am 24.12. endlich das Licht über die Dunkelheit obsiegt, was wir in der christlichen Tradition mit der Geburt Christi symbolisieren. Es eröffnen sich die Tage "zwischen den Jahren", die wir gerade heute nutzen dürfen, um altes, nicht mehr gebrauchtes zu verabschieden und gleichzeitig Neues zu begrüßen und einzuladen.

Und so verabschieden wir uns passend am 5.1. von unseren bisherigen Praxis-Räumlichkeiten in der Bunzlauerstrasse 19 und machen Platz für Neues in den neuen Räumen der Bamberger Strasse 16. Platz für mehr Licht, Helligkeit und Wachstum auf allen Ebenen!

 

Für mich persönlich ist dieser 21.12. seit nunmehr 9 (!) Jahren einer der großen Wendepunkte meines Lebens.

An einem 21.12. um die Mittagszeit hat meine Frau und Lebensgefährtin Alexandra mir nach einer sorgen-belasteten Schwangerschaft unseren wundervollen Sohn geboren. Die Reise unseres gemeinsamen Lebens seither , in der ich urplötzlich jegliche Kontrolle über mein Leben verlor, völlig aus den Angeln geworfen im Angesichts der Möglichkeit, meinen einzigen und geliebten Sohn bereits nach wenigen Wochen in einer schweren Operation zu verlieren, hat mich an meine Grenzen der ertragbaren absoluten Ohnmacht und Hilflosigkeit gebracht. Gleichzeitig haben mich all diese näher und näher zum Kern dessen gebracht, warum ich glaube auf dieser Welt sein zu dürfen.

Meine Unfähigkeit meinem eigenen Sohn "helfen" zu können hat mich meinen erlernen und geliebten Beruf Osteopath verfluchen und wieder neu erfinden lassen, ich ging durch eine Medizinrad schamanischer Reinigung, Läuterung und Sinn-Findung, kehrte zurück zur Osteopathie, lerne nunmehr täglich mehr und mehr Hingabe und Demut an das Leben, genau an dem Platz, an den mich das Leben hingestellt hat.

Heute darf ich mich täglich neu in meine Kinder,  meine Familie, meine Frau,  in meine Patienten und das Leben verlieben und verlieren.

Und das ist es auch warum wir uns mit Hat und Haaren den Wohl von Kindern und Familien verschrieben haben...

Danke Leben... Happy Birthday mein geliebter Sohn Julius! :-)

Euch und Ihnen allen ein wundervolles, hingebungsvolles, friedliches Weihnachtsfest!

Ihr Stefan Rieth

 

 

Weiterlesen
in Uncategorized 265 0
0

Öffnungszeiten Weihnachten/Neujahr 

Wir haben bis einschließlich zum 23. Dezember und auch zwischen Weihnachten und Neujahr für Sie geöffnet.

Sie möchten die Tage zwischen den Jahren zur Neu-Orientierung und Neu-Kalibrierung von Körper, Geist und Seele nutzen?

Dank unseren wundervollen Mitarbeiter/innen Melita Segedi, Andreas Wex und Miroslav Mihaylov ist auch die Versorgung von Kinder, Schwangeren, Neugeborenen sowie Notfällen von Rücken- und Nackenschmerzen zwischen den Feiertagen gewährleistet.

Online Terminbuchung unter: https://www.terminland.de/star-therapie/

 b2ap3_thumbnail_X-Mas.png

 

Paukenschlag zum Neustart 2017

 

Auf dem beständigen Weg zur Verbesserung unserer Leistungen im Dienste unserer Patienten sind wir für neue hellere Praxisräume für Sie fündig geworden.

Sie finden uns ab Montag, dem 9. Januar nur einige Meter von unserem bisherigen Standort unter der neuen Adresse: 

·      Bauberger Strasse 16, 80992 München

Am 5. Januar 2017 bleibt unsere Praxis daher für den Umzug geschlossen.

  

b2ap3_thumbnail_Wandel-1.png 

Wir freuen uns auf ein bewegtes, (sinn-) erfülltes, berührendes Jahr 2017 mit Ihnen!

 

Weiterlesen
in Uncategorized 348 0
0

Die erste Impfung ist meistens die allererste bewusste Entscheidung als Eltern die wir wach und klar treffen dürfen! Es lohnt sich also, sich darüber abseits von den beiden Polaritäten Impf-Plicht nach Anforderung der STIKO (Ständigen Impfkomission) auf der einen und den Verschwörungs- und Schadenstheorien von militanten Impfgegner selbständig eine eigene Meinung zu bilden!

Der von uns geschätzte Münchner Kinderarzt Dr. Steffen Rabe war im Oktober zu diesem Thema in der WDR Sendung Planet Wissen. Ein sehr interessanter Beitrag aus der ARD Mediathek den es anzuschauen lohnt.

Planet Wissen Impfungen

 

b2ap3_thumbnail_Impfen_20161127-123317_1.png

Weitere Infos zu einer individuellen Impfentscheidung finden unsere Münchner Eltern/Patienten zudem hier:

Individuelle Impfentscheidung

Für weitere Fragen stehen wir im Praxisteam ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Weiterlesen
in Uncategorized 406 0
0
 

Osteopathische Vorsorgeuntersuchungen als Gesundheitsvorsorge

Kinder wachsen, gedeihen und entwickeln sich in einer für uns Erwachsene schwer nachzuvollziehenden Dynamik. Heute umso rasanter als früher.

Die veränderten Einflüsse im Mutterleib heutzutage (Ultraschall, Pränatal-Diagnostik, W-lan und Handystrahlung, Stress) lassen unseren Nachwuchs bereits im Mutterleib anders heranreifen als früher.

Auch die neuen Entbindung-Möglichkeiten (Wehenfördernde- und hemmende Mittel, PDA,Sectio) können Kindern den Start ins Leben erschweren.

Später stellen die Anforderungen aus Kinderkrippe, Kindergarten und Schule unsere Kleinsten vor immer neue, immense Herausforderungen. 

Ein Besuch bei einem auf Kinder spezialisierten Osteopathen zu einer osteopathischen Vorsorgeuntersuchungen (OVU 1 bis OVU7) kann dabei helfen, an allen wichtigen Eckpunkten der Entwicklung des Kindes präventiv und lenkend einzugreifen bevor es zu schulmedizinisch relevanten Befunden kommen muss, von den ersten Lebenswochen über die Vorschulzeit bis hin zur Pubertät!

Kinder-Osteopathie kann einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden, harmonischen Entwicklung leisten.

Mit einigen wenigen kinderechten, spielerischen Behandlungen löst ein Kinderosteopath Blockaden und Einschränkungen die sonst das ganze Leben das Kind begleiten könnten. Und da be weitem nicht alle Bewegungseinschränkungen durch Saugglocke, Kaiserschnitt, Nabelschnurtrauma oder stressige Schwangerschaft sofort auffällig werden,  empfiehlt es sich, Kinder wiederholt an den zu untersuchen.

Wann macht es Sinn, ein Kind zu einem osteopathischen Check Up vorzustellen?

Osteopathische Vorsorge Untersuchungen (OVU´s) können In den folgenden Zeiträumen sinnvoll sein:

OVU 1 (Osteopathische Untersuchung) 3-10 Tagen nach Entbindung bis Ende der 6. Woche
OVU 2 - 3.-4. Monat
OVU 3 - 8.-9. Monat
OVU 4 - 1. Lebensjahr
OVU 5 - 3.-6.Lebensjahr
OVU 6 - 10.-12. Lebensjahr
OVU 7 - 15.-18. Lebensjahr

Dabei ist der Schwerpunkt einer OVU die Entwicklung des Kindes anhand der jeweiligen Alters- und Entwicklungsstufe, sie ersetzt trotzdem NICHT die regelmäßige Untersuchung duch den Kinderarzt.
 
OVU´s bei Star-Therapie
 
b2ap3_thumbnail_Fotolia_106662933_Subscription_Monthly_XXL_20161120-203228_1.jpg
 
Lesen Sie hier Bewertungen anderer Eltern über Osteopathie bei Star-Therapie:
 
Buchen Sie hier ihren Termin zu einer OVU:
 
 
Weiterlesen
in Uncategorized 414 0
0

Gut gebrüllt kleiner Löwe!

Wie Osteopathie bei Schreibabys wirken kann

Dieser gelungene Artikel eines Schweizer Kollegen der Osteopathie aus dem Migros Magazin beschreibt sehr schön die möglichen Wirkungen

b2ap3_thumbnail_baby-osteopathie-bei-Star-Therapie.jpg

  osteopathischer Behandlungen bei unruhigen Kindern und "Schrei" -Babys:

 

Aus: http://www.migrosmagazin.ch/leben/gesund-und-schoen/artikel/sanfte-behandlung-bei-schreibabys

Sanfte Behandlung bei Schreibabys
 
" Schreien ist für Babys normal. So können sie Bedürfnisse signalisieren, etwa Hunger oder Schmerz. Wenn das Schreien das normale Mass übersteigt, leidet das Familienglück...Starkes Schreien ist ein häufig vorkommendes Beschwerdebild bei Säuglingen. Etwa 15 bis 30 Prozent aller Babys sind in den ersten drei Lebensmonaten betroffen. 
Als «Schreibaby» wird bezeichnet, wenn ein Kind an drei Tagen pro Woche drei Stunden über drei Wochen unstillbar schreit. Man redet auch von «Kolik-Kindern» oder Dreimonatskoliken, was auf Beschwerden im Verdauungstrakt hindeutet. Dies ist aber nur ein Grund für übermässiges Schreien.


Was sind mögliche Ursachen? 
Ursachen sind oft unbekannt und werden kontrovers diskutiert. Viele Experten betonen das Zusammenspiel von körperlichen, psychischen und sozialen Faktoren, die sich wechselseitig verstärken können. Meistens wird auch keine zugrunde liegende organische Erkrankung gefunden. 
Der Säugling schafft es schlicht noch nicht, sich selbst zu regulieren, und wird schnell durch Einflüsse überreizt. Er reagiert mit Schreien. In den meisten Fällen schwächt sich das nach einigen Wochen ab. Wenn die Belastung zu gross wird, warten Sie nicht zu lange, suchen Sie sich Unterstützung. Auch wenn medizinisch gesehen alles in Ordnung ist, heisst das nicht, dass Sie nichts machen können.

Was kann man dagegen unternehmen?

Eine mögliche Therapie für Schreibabys ist Osteopathie. Diese manuelle Therapiemethode ist vor allem bei funktionellen Störungen hilfreich, die sich als Blockaden und Spannungen äussern. Eine Befragung vor der ersten Behandlung gibt Aufschluss über Faktoren, die mit den Beschwerden des Babys zusammenhängen. 
Die Therapie umfasst sanfte, gezielte Behandlungstechniken. Ziel ist der Abbau körperlicher Spannungen, welche die Selbstregulation erschweren. Oft zeigt sich schon bald eine Wirkung. Osteopathie wird von den Krankenkassen bezahlt, sofern man eine entsprechende Zusatzversicherung hat. Für weitere Behandlungsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt, Ihre Hebamme oder die Mütter-Väter-Beratung. "

b2ap3_thumbnail_Fryman1.png

Unser Tip: In Deutschland bezuschussen viele gesetzliche Kassen Osteopathie. Weitere Infomationen finden sie hier:

http://www.star-therapie.de/bezuschussung-gesetzlicher-kassen

Weiterlesen
in Uncategorized 368 0
0
Kompetente Behandlung
Note
1,0

Wg. Rückenschmerzen bin ich in die Praxis von Herrn Rieth gegangen. Ich wurde ausführlich untersucht...

Mehr Bewertungen »